Das wichtigste über Liebeskind Geldbörse in Kürze

  • Alternative: Bree, Oxmox, Abro oder George Gina & Lucy Geldbörsen
  • Oft gekauft: in dunklen Farben wie schwarz oder im Kroko Style
  • Gefragt: große Geldbeutel aus Leder
  • Was kostet ein Liebeskind Portemonnaie: bereits ab ca. 45 € erhältlich, größtes Angebot im Preissegment 40 bis 60 Euro

Liebeskind Portemonnaie Damen: Empfehlung der Redaktion

Liebeskind Portemonnaie Damen Vergleich

Willkommen beim Liebeskind Portemonnaie für Damen Vergleich 2022 von LaBourse.de. Hier finden Sie alle von uns empfohlenen Liebeskind Damen Geldbeutel. Wir haben für Sie hilfreiche Hintergrundinformationen zusammengestellt und gehen auf häufig gestellte Fragen genauer ein.

Außerdem finden Sie auf dieser Seite wichtige Informationen, auf die Sie beim Kauf einer Damen Portemonnaies von Liebeskind achten sollten.

Damit möchten wir unseren Lesern die Kaufentscheidung einfacher und bequemer machen. So finden Sie schnell und einfach ein passendes Liebeskind Geldbeutel für Damen.

Ratgeber: Fragen, mit denen Sie sich beschäftigen sollten, bevor Sie ein Liebeskind Portemonnaie kaufen

Leder ist immer noch eines der beliebtesten Materialien, wenn es um hochwertige Accessoires geht.

Auch bei exklusiven Geldbörsen für Sie und Ihn greifen immer mehr Konsumenten zum Naturprodukt, dass nicht nur in der Langlebigkeit, sondern auch durch ihre gute Optik überzeugen.

Auch das Berliner Unternehmen Liebeskind ist auf die Herstellung hochwertiger Accessoires aus Leder spezialisiert und begeistert seine Kunden mit exklusiven Portemonnaies, hochwertigen Gepäckstücken und weiteren nützlichen Accessoires.

Welche es gibt und auf was Sie beim Kauf achten müssen erfahren Sie im folgenden Beitrag.

Wer steckt hinter der Marke Liebeskind?

Die Marke wurde im Jahre 2002 in Berlin gegründet und produzierte fortan erstklassige Handtaschen und Damen Accessoires.

Das Label wurde von den Brüdern Johannes und Julian Rellecke gemeinsam mit ihrem Studienkollegen Semih Simsek gegründet.

Seit 2010 beteiligt sich die S.Oliver Group als Investor an der Marke, seit 2013 ist die S.Oliver Group Alleingesellschafter. 2015 zogen sich die Liebeskind- Gründer aus dem Unternehmen zurück.

Seit beginn steht Liebeskind für lässige, stylische, coole und hochwertige Taschen, Geldbörsen, Gürtel, Rucksäcke, Handytaschen, Kosmetiktaschen, Sonnenbrillen, Uhren, Schultergurte, Hundetaschen, Hundeleinen und Schmuck.

Was ist ein Liebeskind Portemonnaie?

Liebeskind Portemonnaies zeichnen sich vor allem durch ihr modisches Erscheinungsbild sowie die hochwertige Verarbeitung von erstklassigen Materialien aus.

Seit dem Anfang der Produktion arbeitet das Unternehmen mit Sitz in Berlin als Fabrikant für hochwertige Lederwaren und hat demnach hohe Erfahrungswerte für die Verarbeitung exklusiver Accessoires.

Ein Liebeskind Portemonnaie überzeugt durch seine Funktionalität, denn jedes Accessoire aus dem Hause Liebeskind ist im Alltag ein nützlicher Begleiter, der den Alltag leichter gestaltet.

Dank der hochwertigen Verarbeitung zeigt das Liebeskind Portemonnaie eine besonders hochwertige Ausstrahlung, denn das Naturmaterial Leder überzeugt durch seine Optik, der Haptik und vor allem seiner Langlebigkeit bei wenig Pflegeaufwand.

Durch den einmaligen Charme, den die Accessoires von Liebeskind mit sich bringen, sind die Geldbörsen für die Dame ein besonderer Blickfang in der Handtasche.

Entscheidung: Welche Liebeskind Damen Geldbörsen gibt es und welche passt zu Ihnen?

Auf was muss man beim Kauf eines Liebeskind Portemonnaies achten?

Liebeskind begeistert seine Kunden mit hochwertigen Produkten. Das ruft natürlich auch Fälscher auf den Plan, die sich am Erfolg des Berliner Unternehmens laben möchten.

Wer den Kauf eines Portemonnaies von Liebeskind in Erwägung zieht, sollte also unbedingt darauf achten, ein Original für sein Geld zu erwerben.

Ein gefälschtes Liebeskind Portemonnaie erkennt man an der minderwertigen Verarbeitung und billiger, nachgeahmter Materialien.

Auch sollten Interessenten stutzig werden, wenn die angeblich echten Accessoires zu einem sehr günstigen Preis angeboten werden. Natürlich bietet Liebeskind selbst seine Produkte auch von Zeit zu Zeit im Angebot an, doch bei vermeintlichen Schnäppchen sollten Verbraucher erst einmal genauer hinsehen.

Welche Farben sind beliebt?

Nach wie vor ist das klassische Liebeskind Portemonnaie in schwarz beliebt.

Dieses Accessoires passt wirklich zu jeden Styling und zeugt von Stil und Modebewusstsein. Ebenso beliebt sind Geldbörsen für die Dame von Liebeskind in natürlichem Braun oder auch in der angesagten Farbe „Honey Grey“, einem Ladyliken Ton, der besonders dem mädchenhaften Typ gefallen wird.

Ebenso im Trend ist die Farbe Passion, einem pink-rotem Ton, der dem hochwertigen Leder einen besonders eleganten Hauch verleiht.

Warum ist das Liebeskind Portemonnaie so beliebt?

Geldbörsen von Liebeskind sind bei den Damen so beliebt, da sie durch eine erstklassige Optik überzeugen.

Die in Handarbeit hergestellten Accessoires weisen ein modisches Aussehen auf, dass den Geschmack einer eleganten Dame treffen wird.

Das Sortiment des Berliner Lederwarenspezialisten weist dabei das klassische Liebeskind Portemonnaie auf, dass für die sportlich-elegante Dame der perfekte Alltagsbegleiter sein wird, sowie ausgefallene Modelle in knalligen Farben wie Pink oder blau, die der Lady mit einem exklusiven Geschmack gefallen wird.

Dank der großen Auswahl an schönen Geldbörsen findet jede modisch interessierte Dame das richtige Modell für den individuellen Geschmack.

Mit dem Kauf eines Portemonnaies aus dem Hause Liebeskind hat man ein praktisches und nützliches Accessoire, dass die Dame über einen langen Zeitraum begleiten wird, denn die hochwertig verarbeiteten Accessoires sind dank der Auswahl erstklassiger Materialien langlebig und attraktiv.

Was kostet ein Liebeskind Portemonnaie?

Ein Liebeskind Portemonnaie steht für Langlebigkeit, Exklusivität und bestes Material.

Natürlich muss man für ein hochwertiges Produkt auch einen angemessenen Preis bezahlen, denn wer ein Accessoire nutzen möchte, dass eine lange Lebenszeit mit sich bringt, kostet entsprechend.

Im Schnitt kostet ein Liebeskind Portemonnaie circa 40 bis 60 Euro, je nachdem, für welches Modell man sich entscheidet.

Wer auf ein Schnäppchen hofft, kann sich in unserem Onlineangebot umschauen, denn hier findet man von Zeit zu Zeit Geldbörsen aus einer älteren Kollektion, die zu einem Sonderpreis angeboten werden. Hier kann man durchaus ein Liebeskind Portemonnaie für unter 50 Euro ergattern.

Besonders begehrte Modelle können aber durchaus auch einen Preis von etwa 100 Euro veranschlagen.

Für etwa 40 bis 100 Euro gibt es ein umfangreiches Sortiment von Liebeskind Geldbörsen für jeden Geschmack.

Wo kann man ein Liebeskind Portemonnaie erwerben?

Die Produkte des Lederwarenherstellers gibt es im gut sortierten Fachhandel.

Wer nicht im stationären Handel auf die Suche gehen möchte, findet aber auch online eine große Auswahl. Online finden Sie eine größere Auswahl an exklusiver Lederaccessoires.

Unser Tipp:

Das Liebeskind Portemonnaire – Ein Accessoire zum Verlieben!

Eine elegante Geldbörse für Sie, die zum Hingucker wird und der Besitzerin ihren guten Geschmack bestätigt, mit dem Liebeskind Portemonnaie kein Problem.

Die hochwertigen Geldbörsen für Sie sind ein nützliches und ansehnliches Accessoire für den Alltag.

Letzte Aktualisierung am 6.07.2022 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.